13.06.2019, 20:25 Uhr

Orchideen sind tabu

Anlässlich der Orchideenblüte weisen wir nochmal ausdrücklich auf das Pflückverbot hin..

weiße Waldhyazinthe
© Vera Kiefer
Wenn man dieser Tage aufmerksam durch die Wahner Heide oder den Lohmarer Wald spaziert, kann man sich an den jetzt blühenden Orchideen erfreuen. Sie sind Bewohner nährstoffarmer Standorte, die extensiv bewirtschaftet, z.B. nicht zu früh gemäht werden: Magerrasen, Feuchtwiesen, Moore. Bedingungen, die in unserer intensiv genutzten Landschaft heute Mangelware sind, so dass man fast alle Orchideenarten - in NRW sind es 36, in der Wahner Heide 8, im Lohmarer Wald 4 - heute nur noch in wenigen Refugien bewundern kann. Und auch diese Refugien weisen oft nur noch Reste auf: in der Wahner Heide ist im 20. Jht. durch Forstwirtschaft und Flughafenausbau etwa ein Drittel des Artenbestands ausgelöscht worden.

Bienen-Ragwurz
© Bernd Becker
Sie sind alle geschützt und dürfen nicht gepflückt werden, sie halten sich zu Hause in der Vase auch nur wenige Stunden. Will man sich länger an ihnen erfreuen, kann man - problemlos vom Weg aus - schöne Fotos oder Zeichnungen von ihnen machen. So wie Bernd Becker, der uns Fotos von der Bienen-Ragwurz aus der Wahner Heide gesendet hat.

Vera Kiefer


Derzeit gibt es (noch) keine feststehenden Termine für Veranstaltungen.

Heide-Kids in der Wahner Heide
für die 6-12-Jährigen