Startseite
Email schreiben
Sitemap
Seite drucken

01.07.2018, 08:06 Uhr

Die Königslibellen des Lohmarer Waldes

die kleine Königslibelle bereichert unsere Libellenfauna

Die Vorherrschaft an den Teichen im Lohmarer Wald muss sich in Zukunft die gro√üe K√∂nigslibelle (Anax imperator) mit der aus den √∂stlichen L√§ndern eingewanderten  kleinen K√∂nigslibelle (Anax parthenope) teilen. Was den beiden Schwesterarten aber nicht schwer f√§llt, es gibt genug Platz f√ľr beide. 

Auf den ersten Blick sehen die beiden Libellenarten gleich gro√ü aus, in Millimetern ist aber die gro√üe K√∂nigslibelle doch ca. 10mm gr√∂√üer als die kleine und damit die gr√∂√üte Libelle an unseren Teichen. Davon l√§sst sich die kleine K√∂nigslibelle aber gar nicht einsch√ľchtern und man kann h√§ufig die Luftk√§mpfe der beiden Arten beobachten.

kleine Königslibelle männlich
© Vera Kiefer

Beide Libellenarten lassen sich gut erkennen an ihren  stundenlangen Fl√ľgen, ohne Pause, meist √ľber den anderen Libellen, ein stetes Hin und Her mit pfeilschnellen Wendungen, unterbrochen von Luftk√§mpfen und der Erbeutung von Fressbarem, das dann auch h√§ufig w√§hrend des Fluges verzehrt wird. Sie fliegen permanent die Grenzen ihrer Reviere ab und sind auch immer auf der Suche nach Weibchen. Auch die K√∂nigslibellen bilden mit Ergreifen der Weibchen ein Paarungsrad, leider meist gut verborgen in den B√§umen.

 Zur Eiablage kommen die gro√üen K√∂niginnen dann allein ans Wasser zur√ľck, die kleinen K√∂nigslibellen meist als Tandem, bei dem der Herr die Dame fest im Griff hat und so vor dem Zugriff anderer M√§nnchen sch√ľtzt.

Tandem der kleinen Königslibelle bei der Eiablage
© Vera Kiefer

Die großen Königslibellen kommen schon im Mai an unsere Teiche und verlassen sie im August wieder, die Flugzeit der kleinen Königslibelle verschiebt sich um 1 Monat nach hinten. Und während die große Königslibelle schon gegen 15 Uhr die Teiche zum Übernachten verlässt, fliegt die kleine noch bis in die Dunkelheit hinein.

Herzlich willkommen kleiner König!